Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Unsere jungen Sportlerinnen und Sportler erreichen 7 Medaillen auf der Oberpfalzmeisterschaft

Eschenbach, 06.07.2019. Am vergangenen Samstag, 06.07.2019, fand auf der Freisportanlage in Eschenbach die Oberpfalzmeisterschaften der Leichtathletik in den Jahrgängen U16 und U14 statt. Der Veranstalter konnte aufgrund des sehr stark böigen Windes keine Zelte bzw. Schirme zum Schutz gegen die Sonne aufstellen. Diese Wetterbedingungen stellte das Kampfrichterteam und auch die Athletinnen und Athleten vor große Herausforderungen. 149 Teilnehmer kämpften in den einzelnen Jahrgängen um den OM Titel und um Qualifikationen für die Bayerischen bzw. Deutschen Jugendmeisterschaften.

 

Neun junge Athletinnen und Athleten des ESV Amberg holten dabei sieben Medaillen. In der Altersklasse W12 startete Anna Spörer in der Disziplin Hochsprung. Wegen ihrer sehr guten Leistung im Hochsprung wurde sie, obwohl sie noch in der U12 starten dürfte, gemeldet. Sie erfüllt auch die Erwartungen und steigerte sogar ihre Besthöhe um 3cm auf übersprungene 1,33m und somit die Silbermedaille. Damit führt sie die U12 Bestenliste Oberpfalz unangefochten weiter an.

In der Altersklasse W14 starteten Carla Schnappauf und Emelie Merkel. Beide schnupperten erstmalig OM-Luft und verbesserten ihre Bestleistungen. Emelie erreichte einen guten 6. Platz über 100m in 14,72s, blieb über die 800m erstmals unter 3 Minuten mit 2:58,64s und schaffte mit 3,97m fast die 4m Marke.

Carla steigerte sich über die 100m um 3 Zehntel auf 15,03s und legte die 800m in 3:00,08s zurück.

Die jungen Wilden des ESV, Julius Merkel, Frederik Fröhner, Lukas Segerer und Maximilian Tutsch starteten in der Klasse M12 und nahmen ebenfalls das erste Mal an einer Oberpfalzmeisterschaft teil. Julius schaffte auf Anhieb gleich einmal Gold (Weit mit sehr guten 4,33m) und Silber (75m in 10,69s) und steigerte beide Male seine persönliche Bestleistung. Frederik ging sehr konzentriert seine Wettbewerbe an und wurde im 800m Lauf Vize-Oberpfalzmeister mit 2:42,26min. Über 75m steigerte er seine Bestleistung von 11,56s auf 10,97s. Beim Weitsprung kam er mit den stark wechselnden Winden nicht zurecht und schaffte es nicht, optimal auf das Brett. Mit 3,77m gelang ihm hier der 8.Platz. Premiere hatte er beim Diskuswurf.

190706 ESV Teilnehmer web

Hier überraschte er mit 14,27m und erreichte damit den 3. Stockerlplatz.

Lukas blieb hinter seinen eigenen Erwartungen zurück, bestätigte jedoch, dank seiner starken kämpferischen Einstellung, seine bisherigen Leistungen. Maximilian Tutsch startete über 800m und steigerte seine Bestleistung auf 2:52,52min und wurde guter 6.

Matthias Benner startete bei den M13 über 75m und wurde mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 10,31s Oberpfalzmeister. Im Weitsprung verbesserte er sich von 3,91m auf 4,09m (6.Platz) jedoch beim Hochsprung scheiterte er knapp an der Höhe 1,24m (4. Platz). Leon Ehis Edo, der in der M14 über 100m startete, steigerte seine Sprintleistung ebenfalls auf sehr gute 11,76s und ließ die Konkurrenz (Quirin Förch, SV Wiesent, 12,25s) um fast eine halbe Sekunde hinter sich.